Mini-WM am Sonntag 03.02.2019 in Papenburg.

Wir nahmen zum ersten mal mit der F-Jugend an der Mini-WM in Papenburg teil. Das sehr große und gut organisierte Turnier
ist überregional sehr bekannt und auch sehr beliebt.

Es waren 11 Mannschaften vertreten, die in 2 Gruppen eingeteilt wurden. Jede Mannschaft bekam eine Nation zugelost - wir
vertraten Italien.


Das Auftaktspiel gegen Argentinien ( SG Rhauderfehn / Langholt ) wurde sehr nervös begonnen und entwickelte sich zu einem
Krimi, ein Freistoß aus 9 Metern nagelte der Stürmer der Argentinier unhaltbar zum 0:1 unter die Latte, auf der anderen Seite
wurde ein klares Handspiel der Argentinier nicht geahndet. Ärgerlich, den die Position wäre vielversprechend gewesen.
Eine unglückliche 0:1 Niederlage aber trotzdem sehr gut gespielt und gekämpft.

Im zweiten Spiel gegen Portugal ( SV Warsingsfehn ) wurden wir gleich hinten rein gedrängt und lagen schnell durch 2 unhaltbare
Fernschüsse mit 0:2 hinten, danach wurden wir etwas lockerer und konnten gut dagegen halten, durch eine gute Kombination konnten
man schließlich auf 1:2 verkürzen, mussten aber im Gegenzug erneut einen Fernschuss zum 1:3 kassieren.

Im dritten Spiel gegen die Mannschaft aus Tschechien ( TV Bunde ) stellten wir unsere Taktik ein wenig um, wir waren jetzt
offensiver unterwegs und es war ein Spiel auf ein Tor. Der Gegner hatte gegen unser Team kein Rezept, die Abwehr stand
sehr gut und die Offensive passte sich den Ball schön hin und her. Folglich kamen wir zu einen ungefährdeten 2:0 Erfolg.

Das letzten Spiel des Tages mussten wir gegen den späteren Weltmeister Russland ( FT 03 Emden ) bestreiten. Uns war klar
das wir als Außenseiter in die Partie gehen würden, da Russland alle vorherigen Gegner mindestens mit 3 Toren Unterschied
geschlagen hatte. Wir hielten sehr gut dagegen, hatten sogar die eine oder andere Möglichkeit um in Führung zu gehen, unsere
Defensive war in dem Spiel sehr motiviert und ließ fast keine großen Chancen der Russen zu. Gegen Ende der Begegnung
fand aber doch noch ein Schuss den Weg ins Tor und so zogen wir mit 0:1 den kürzeren.

Da die WM sehr lange ging, ( das Finale war für 19:30 Uhr angesetzt ) einigten sich alle Verantwortlichen darauf die Platzierungspiele
ab dem 5. Platz ausfallen zu lassen. Es wurden also nur noch um Platz 3 und um den Weltmeister gespielt. Das Finale bestritten die
Mannschaften aus der Niederlande ( SC Borgfeld ) und Russland, ( FT 03 Emden ) in einer sehr spannenden Partie gewann Russland
schließlich mit 2:0 und wurde verdient Weltmeister.

Unseren Concorden hat es trotzdem sehr sehr viel Spaß gemacht und alle waren engagiert  bei der Sache, es war ein wirklich tolles
Erlebnis für die Kids und mal ein anderes Format, wir bekamen die italienischen Nationaltrikos, Einlaufen mit der Nationalflagge usw.

Vielen Dank auch an die Eltern für die tolle Unterstützung.

Mit dabei waren:
Lavdim, Elmir, Ilka, Nils, Marlon, Daniel, Fatlind, Lukas, Jan


Platzierungen:

1. Russland ( FT 03 Emden )
2. Niederlande ( SC Borgfeld )
3. International ( BW Papenburg )
4. Argentinien ( SG Rhauderfehn / Langholt )

alle anderen Platz 5.
- Italien ( SV Concordia Neermoor )
- Spanien ( VFR Heisfelde )
- Brasilien ( TuS RW Emden )
- Portugal ( SV Warsingsfehn )
- Tschechien ( TV Bunde )
- England ( SV Großefehn )
- Deutschland ( SC Spelle - Venhaus )